Sommer 2015 – Steinbockrunde Etappe 1 –

9. Juli 2015

Oberstdorf – Fellhornbahn – Obere Bierenwang Alpe – Fiderepass Hütte (2065m)

Auszug aus meinem Tagebuch…

Die Nacht im Hotel war sehr erholsam. Dabei hatte ich gestern wirklich noch nicht viel gemacht. Nach einem Frühstück im Hotel bin ich dann mit dem Bus zur Fellhornbahn Talstation gefahren. Mit der Seilbahn ging es dann gegen 11:00 Uhr bis zur Station Schlappoldsee. Das Wetter wird langsam besser. Es regnet zumindest gerade nicht und es gibt teilweise blaue Stellen am Himmel. Ganz langsam verzieht sich auch der Nebel aus den Bergen. Ab Morgen soll die Sonne scheinen. Das erklärt auch den Wind der hier oben deutlich spürbar ist. Bevor ich mich gleich zur Fiderepass-Hütte aufmache, sitze ich gerade noch an der Oberen Bierewang Alpe und schreibe diese Zeilen. Als ich das letzte Mal auf der Fiderepass-Hütte war, hatte ich den langen Anstieg ab der Talstation gewählt. Nun gehe ich den Weg, den ich 2013 schon ins Auge gefasst hatte. Der ist auf dem ersten Stück nicht so steil und man kann diesen von hier aus fast komplett einsehen. Das Motto für diesen Sommer heißt: Entschleunigung. Mit 8kg Gepäck plus 1,5l Wasser ist man keine Bergziege. Der Weg ist und bleibt das Ziel. Jeden Atemzug aufsaugen und den Alltag ausatmen…

Gegen 14:00 Uhr , nach einem ganz entspannten Aufstieg, habe ich die Hütte erreicht. Der Weg war relativ gut begehbar trotz der gestrigen Regenfälle. Kein Vergleich zu 2014, wo noch viel Altschnee lag. Viele andere Menschen waren auch unterwegs. Einige zieht es direkt weiter zur Fiderescharte. Man kann die kleinen bunten Karawanen sehr gut auf der grauen Felswand erkennen. Wennn man auf der Terasse der Hütte sitzt und auf den Berg schaut, dann kann man sich kaum vorstellen, dass auf der anderen Seite mit dem Rappenalptal eines der grünsten Täler wartet, die ich jemals gesehen habe.

Nach einer kleinen Stärkung hat der Hüttenwirt mir und ein paar anderen unsere Schlafplätze gezeigt. Betten gibt es hier nicht, sondern nur Lager. Ich hatte Glück und habe ein Lager in einer kleinen Nische bekommen, so dass ich keinen direkten Schlaf- und Schnarchnachbarn habe.

(Zum Vergrößern auf die Fotos klicken!)

Die ersten Meter auf dem Weg zur Fiderepass-Hütte

P1020743_s

Nur noch wenig Schnee im letzten Anstieg

P1020751_s

Die Fiderepass-Hütte

P1020755_s

Die Wolken verziehen sich langsam aber sicher

IMG_1225_s

Der Blick von meinem Schlafplatz ins Matratzenlager. Am Ende des Tages war es komplett mit ca. 30 Personen belegt

IMG_1222_s

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s