Sommer 2015 – E5 Alpenüberquerung Etappe 5 –

21. Juli 2015

Auf den Spuren des Europäischen Fernwanderweges Nr. 5 (E5) von Oberstdorf nach Meran

Geführte Gruppenwanderung durch “Oase Alpin” Oberstdorf

5. Etappe: Eigentlich hätte heute der Abstieg von der Braunschweiger Hütte nach Vent auf dem Programm gestanden, aber krankheitsbedingt bin ich gestern schon nach Vent gefahren

Eine Nacht im Hotelbett wirkt Wunder. Ich fühlte mich nach dem Aufwachen trotz nächtlichem Schüttelfrost deutlich besser und war guter Hoffnung am nächsten Tag in die letzte Etappe starten zu können. Den Tag habe ich ganz gemütlich mit einem Frühstück begonnen und habe dann einen kleinen Spaziergang durch den überschaubaren Ort gemacht. Ab dem frühen Mittag trafen dann immer mehr aus der Gruppe am Hotel ein. Ich musste erfahren, dass es gestern noch weitere im Anstieg zur Braunschweiger Hütte mit den gleichen Symtomen erwischt. Ein kleines Grüppchen ist dann heute morgen schon ab dem Gletscher in Sölden mit dem Bus gefahren, weil sie nicht mehr konnten. Auch in vielen anderen Gruppen, die gerade auf dem E5 unterwegs sind gab es wohl Kranke. Der Virus zieht sich somit gerade über alle Hütten und den gesamten Weg. Am späten Nachmittag waren dann alle in Vent und es wurde gemeinsam gegessen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s