Sommer 2015 – E5 Alpenüberquerung Etappe 2 –

18. Juli 2015

Auf den Spuren des Europäischen Fernwanderweges Nr. 5 (E5) von Oberstdorf nach Meran

Geführte Gruppenwanderung durch “Oase Alpin” Oberstdorf

2. Etappe: Kemptner Hütte (1844m) – Mädelejoch (2096m) – Holzgau (1114m) – Bustransfer ins Madautal – Memminger Hütte (2242m) – Seekogel (2412m)

Um 6:00 Uhr sind fast alle auf der Hütte aufgestanden. Wie auch beim letzten Mal war viel los auf der Hütte. Aber irgendwie haben es alle aus der Gruppe geschafft um 7:15 Uhr abmarschbereit vor der Hütte zu stehen. In zwei Gruppen ging es dann los in den Anstieg zum Mädelejoch. Die erste Gruppe, unter der Führung von Ralf, ging etwas zügiger. Ich habe mich daher für die zweite Gruppe mit Andrea als Wanderführerin entschieden, da der anschliessende Abstieg nach Holzgau sehr steil ist und ich nicht am ersten Tag direkt ausgepowert sein wollte. Nach ungefähr zwei Stunden haben wir dann die Roßgumpen Alpe erreicht und auch wieder die erste Gruppe getroffen. Spontan habe ich mich dazu entschieden in die erste Gruppe zu wechseln. Von dort ging es weiter bergab nach Holzgau, wo wir nach einer kurzen Rast in einen Bergsteigerbus gestiegen sind, der uns bis ins Madautal gefahren hat. Die Fahrt auf der schmalen Forststraße war sehr rasant und amüsant. Mehrmals haben alle den Atem angehalten und wir waren alle froh unbeschadet am Ziel angekommen zu sein. Die Fahrt endete an der Materialseilbahn der Memminger Hütte, mit der wir wieder unsere Rucksäcke zur Hütte transportieren konnten. Der eigentliche Aufstieg zur Memminger Hütte dauerte dann fast drei Stunden, wobei wir aber auch eine ausgiebige Rast an einem Wasserfall gemacht haben. Dort habe ich die Zeit genutzt um ein Schtuimändle (s.Fotos) zu bauen. Auf der Hütte angekommen gab es diesmal großere Lager statt Betten. Vor dem Abendessen bin ich dann in einer kleinen Gruppe zusammen mit Ralf noch auf den Hausberg, den Seekogel, gestiegen. Dort haben wir sogar Edelweiß gesehen. Eine Seltenheit. Nach dem Abstieg gab es dann anstelle einer Dusche ein erfrischendes Bad im nahegelegenen Alpsee. Die gefühlte Wassertemperatur lag knapp über 0 Grad. Aber die Dusche auf der Hütte wäre auch nicht wärmer gewesen. Als Ausklang des Abends gab es dann eine Kennlernrunde unter freiem Himmel, so dass sich jeder noch mal kurz vorstellen kund kurz erklären konnte, was ihn zu dieser Tour bewegt hat.

(Zum Vergrößern auf die Fotos klicken!)

Nach einem kurzen Aufstieg zum Mädelejoch ist die Grenze zu Österreich erreicht

P1030243_S

Von dort an geht es immer bergab in Richtung Holzgau

P1030247_S

Die Roßgumpen Alm kommt in Sicht

P1030255_S

P1030256_S

Das Höhenbachtal ist wunderschön grün

P1030248_S

In Holzgau angekommen…

P1030269_S

An der Materialseilbahn der Memminger Hütte

P1030275_S

Rast am Wasserfall

P1030277_S

Mein Schtuimändle (Steinmännchen)

P1030283_S

Die Memminger Hütte

P1030295_s

Auf dem Seekogel

P1030311_s

P1030313_s

Der kühle Bergsee mit Schneestrand

P1030314_s

P1030317_s

Immer auf dem richtigen Weg bleiben… Morgen geht es nach Zams

P1030301_s

Abendstimmung an der Hütte

P1030331_s

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s