Tag 4 – Dritter und letzter Tag in der Skischule

Gerade bin ich durch die sternklare und eisige Nacht zurück zur Ferienwohnung gelaufen. Die Luft ist hier so rein und sauber, dass man die Sternbilder ganz genau erkennen kann. Die Sterne funkeln förmlich am Himmel. Das letzte Mal, dass ich das so gesehen habe, war in den 90er Jahren. Da heben wir uns im Schwarzwald während einer Ferienfreizeit auf den Rücken auf die Straße gelegt und nachts in den Himmel geschaut. Der Grund für meinen abendlichen Ausflug war ein Konzert von Gregor Meyle im Park unter freien Himmel und für umsonst. Er hat fast zwei Stunden gespielt und immer wieder Geschichten zu den Songs erzählt. Sowas mag ich gerne. 

Den Tag über war ich zum dritten und letzten Mal in der Skischule. Heute wurde die Gruppe wieder durch neue Leute erweitert. Das führte dazu, dass wir vormittags wieder auf der blauen Piste am Fuße des Söllerecks gefahren sind, da sich die Skilehrerin erst ein Bild machen musste. Erst nach der Mittagspause ging es dann mit der Gondelbahn den Berg hinauf. Wir sind zwar weiterhin blaue Pisten gefahren, aber dort oben ist es dann doch etwas krasser. Bei der ersten Talabfahrt habe ich dann direkt mal, zur Belustigung aller anderen, einen schönen Salto über einen Schneeberg an der Pistenbegrenzung gemacht. Aber im Großen und Ganzen komme ich schon mal mehr und mal weniger souverän den Berg runter, so dass ich ab morgen auf eigene Faust losziehen kann. Das Wetter ist übrigens weiterhin fabelhaft. Ich hoffe es bleibt bis Mittwoch so sonnig. 





Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s